Österreichisches  Kulturforum Berlin


// 23.02.2018

Christoph Ransmayr erhält den Kleist-Preis 2018

Der Wiener Schriftsteller Christoph Ransmayr, bekannt als «Weltwanderer aus Oberösterreich», wird mit dem Kleist-Preis 2018 ausgezeichnet. Die mit 20 000 Euro dotierte Auszeichnung wird Ransmayr am 18. November in Berlin übergeben. Die Laudatio hält der ungarische Kunsttheoretiker, Essayist und Übersetzer László Földényi. Er wurde von der Jury zur «Vertrauensperson» gewählt, die den Preisträger bestimmen durfte. Frühere Preisträger sind unter anderem Ernst Jandl, Herta Müller und Daniel Kehlmann.

< zurück