Österreichisches  Kulturforum Berlin


// 06.11.2018

Daniel Wisser gewinnt Österreichischen Buchpreis

Daniel Wisser erhält den Österreichischer Buchpreis 2018 für seinen Roman Königin der Berge. Die Jury kam zu der Entscheidung aufgrund der gelungenen "Gratwanderung zwischen todtraurigem Thema und fulminantem Sprachwitz". Der Preis für das beste Debüt geht für Alles was glänzt an die 26-jährige Marie Gamillscheg. Der Österreichische Buchpreis wurde heuer zum 3. mal verliehen. Ziel des Wettbewerbs ist es, die Qualität und Eigenständigkeit der österreichischen Literatur zu würdigen und ihr im gesamten deutschsprachigen Raum die gebührende Aufmerksamkeit zu verschaffen. Der Preis ist mit insgesamt € 45.000,- dotiert.

Foto: Daniel Wisser © APA / Herbert Neubauer

< zurück