Österreichisches  Kulturforum Berlin


// 16.08.2017

Der Nicolas-Born-Preis geht 2017 an Franzobel

Ministerin Gabriele Heinen-Kljajic wird den Preis am 14. September verleihen

Neben Julia Wolf wird Franzobel für seinen neuen Roman „Das Floß der Medusa“ mit dem Nicolas-Born-Preis ausgezeichnet.

„Wucht und Virtuosität wohnen seiner Schaffensvielfalt inne, die Prosa, Drama und Lyrik ebenso umfasst wie Krimis oder Kinderbücher“ erklärte die Jury. „In seinem Roman „Das Floß der Medusa“ halte sich Franzobel weitgehend an die historisch verbrieften Fakten einer Schiffskatastrophe vor der Westküste Afrikas. Seiner Erzählkunst sei es zu danken, „dass aus der grauenerregenden Geschichte eine Parabel auf menschliche Schwäche und Gewaltbereitschaft wird“.

Der Nicolas-Born-Preis des Landes Niedersachsen ist ein Literaturpreis, der seit dem Jahre 2000 zu Ehren des Schriftstellers Nicolas Born verliehen wird. Mit ihm werden herausragende deutschsprachige Autoren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ausgezeichnet.

< zurück