Österreichisches  Kulturforum Berlin


// 08.11.2017

Eva Menasse gewinnt Österreichischen Buchpreis 2017

Die Jury hat entschieden: Eva Menasse gewinnt für ihr Buch „Tiere für Fortgeschrittene“ den mit 20.000 Euro dotierten Österreichischen Buchpreis 2017. Nava Ebrahimi erhält für „Sechzehn Wörter“ den diesjährigen Debütpreis und damit ein Preisgeld von 10.000 Euro.

Die Verleihung fand vor rund 300 geladenen Gästen im Wiener Kasino am Schwarzenbergplatz statt. Durch den Abend führten Dorothee Hartinger und Philipp Hauß.

 

Kulturminister Thomas Drozda: „Ich gratuliere Eva Menasse und Nava Ebrahimi sowie allen Nominierten ganz herzlich zu dieser Auszeichnung. Mit dem Buchpreis prämieren wir das intellektuelle und literarische Leben in unserem Land und würdigen die österreichische Gegenwartsliteratur und all ihre Autorinnen und Autoren.“

Quelle: http://oesterreichischer-buchpreis.at/

 

< zurück