Österreichisches  Kulturforum Berlin


0001__2_.jpg

„Frei aber einsam“ - ein kammermusikalisch-literarischer Abend mit Helmut Mooshammer

Konzert und Lesung

Zeit

Di, 18. Feb 2020, 19:00

Ort

Österreichisches Kulturforum Berlin

Auf der „Suche nach Wahrheit in Dichtung und Tönen“ wie sie Gustav Mahler anstrebte, entstand die Idee eines Projekts, bei dem die Grenzen zwischen Musik und Literatur aufbrechen und in eine Mischung aus Liederabend, Solokonzert und Lesung zusammenfließen. Die Pianistin Senka Brankovic und der Oboist Sebastian Skocic gehen hierfür einen Dialog mit dem bekannten österreichischen Schauspieler Helmut Mooshammer ein.

„Frei aber einsam“ ist das Motto, welches sich wie ein roter Faden das Programm durchzieht. Der musikalische Bogen spannt sich von Felix Mendelssohn-Bartholdy über Johannes Brahms und Clara Schumann zu Gustav Mahler und Erich Korngold in die Moderne. Ein zentraler Moment des Projekts ist die Uraufführung des dafür komponierten Werkes für Gesang, Oboe, Klavier und Sprecher des österreichischen Komponisten Roland Freisitzer (*1973).

Foto: Helmut Mooshammer ©Gregory B. Waldis, ©Senka Brankovic, ©Sebastian Skocic

DIESE VERANSTALTUNG IST - AUSGEBUCHT!!!

Eine Veranstaltung des Österreichischen Kulturforums Berlin

« Februar 2020 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29