Österreichisches  Kulturforum Berlin


20131129_museum_hours.jpg

8. Around the World in 14 Films

Filmfestival

Zeit

Fr, 29. Nov 2013 - Sa, 7. Dez 2013

Ort

Kino BABYLON, Berlin-Mitte & Thalia Programmkino, Potsdam

Links:

www.museumhoursfilm.com
www.14films.de

Das Berliner Independent Filmfestival AROUND THE WORLD IN 14 FILMS wurde 2006 von Bernhard Karl, Nikola Mirza und Kathrin Bessert gegründet. Einmal im Jahr stellt das Festival neun Tage lang 14 herausragende Werke des jungen Weltkinos vor. Alle Filme sind erstmals in Berlin zu sehen. Zuvor wurden sie auf den führenden Filmfestivals von Cannes, Locarno, Rotterdam, San Sebastian, Sundance, Toronto oder Venedig diskutiert, gefeiert und ausgezeichnet. Zum größten Teil haben sie (noch) keinen deutschen Verleih gefunden.

Als „Festival der Festivals“ in der Region lädt AROUND THE WORLD IN 14 FILMS ein zu einer Reise, die einmal rund um den Globus führt. Die Werke kommen aus unterschiedlichen Ländern und Kulturkreisen der Erde, von Südamerika über Mexiko und Nordamerika nach Afrika, durch Teile Europas über Russland in den Mittleren Osten bis nach Fernost.

Der österreichische Beitrag beim Filmfestival ist die österreichisch/amerikanische Produktion Museum hours vom Regisseur Jem Cohen und dem österreichischen Produzenten Paolo Calamita.

Inhalt Museum hours
Wien im Winter. Johann, ein Museumswärter im prächtigen Kunsthistorischen Museum, begegnet Anne, einer kanadischen Besucherin. Zunächst unspektakulär lösen ihre Treffen eine Reihe von unerwarteten Entdeckungen aus – über ihr eigenes Leben und das Leben in der Stadt. Das Museum als mysteriöse Wegkreuzung von Sex und Tod, Theologie und Materialismus, Kontemplation und Explosion von Phantasie, wird zum Ausgangspunkt einer
völlig neuen, poetischen Welterfahrung.
Das New Yorker Multitalent Jem Cohen öffnet den Protagonisten wie uns Zuschauern mit seinem Blick auf das alte Wien ein Panoptikum versteckter Schönheit. Seine Hymne auf das Wunder des alltäglichen Lebens im Spiegel der Weltkunst gehört zu den Filmentdeckungen des Jahres. Cohens Filme sind in den Sammlungen des New Yorker Museums of Modern Art und dem Whitney Museum vertreten. Er hat mit zahllosen Musikern zusammengearbeitet, darunter Patti Smith, Fugazi, R.E.M. und Vic Chesnutt. Termine
Do. 05.12. - 18.30 Uhr (im Thalia Potsdam)
Fr. 06.12. - 19.30 Uhr (präsentiert von Via Lewandowsky)
Sa. 07.12. - 21.45 Uhr

« November 2013 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30