Österreichisches  Kulturforum Berlin


Clasmann_Passagen.png

Der arabische (Alb-)Traum. Aufstand ohne Ziel.

Lesung und Gespräch

Zeit

Fr, 6. Nov 2015, 20:00

Ort

Tucholsky Buchhandlung
Tucholskystraße 47 | 10117 Berlin

Weshalb sind die meisten Revolutionsbewegungen des Arabischen Frühlings gescheitert? Welcher Art ist der Einfluss von Regionalmächten wie Saudi-Arabien und Iran? Und was droht, wenn Staaten in Nahost und Nordafrika über Jahre instabil bleiben oder gar zerfallen?

Den Demonstranten und Aufständischen, die 2011 in mehreren arabischen Staaten an den Grundfesten der alten Ordnung rüttelten, fehlte eine gemeinsame Vision. Das rächt sich bitter. In der Mehrzahl der arabischen Umbruchstaaten ist die Situation heute noch finsterer als der Status quo ante. Statt staatlicher Unterdrückung herrschen nun Krieg und Terror.

Anne-Béatrice Clasmann, geboren 1968 in Köln, beschäftigt sich seit ihrem Studium mit arabischer Politik. Sie hat viele Jahre als Journalistin in Kairo und Istanbul gelebt und gearbeitet.

Peter Engelmann (Passagen Verlag) im Gespräch mit der Autorin.

Anmeldung unter kurt (at) buchhandlung-tucholsky.de möglich.

Eintritt € 5, erm. € 3


Die Veranstaltung wird vom Österreichischen Kulturforum Berlin gefördert.


Foto Copyright Clasmann

« November 2015 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30