Österreichisches  Kulturforum Berlin


20131017_der_biblische_weg2.jpg

Der Biblische Weg

Schauspiel

Zeit

Do, 17. Okt 2013, 19:30

Ort

Berliner Ensemble, Probebühne
Theater am Schiffbauerdamm
Bertolt-Brecht-Platz 1
10117 Berlin

Links:

www.berliner-ensemble.de/zugabe

Schauspiel in drei Akten von Arnold Schönberg
Eine szenische Lesung mit: Chris Pichler, Hermann Beil, Martin Walch (Musik)

Arnold Schönberg - 1933 aus Berlin und Deutschland vertrieben - konzipierte sein Theaterstück Der biblische Weg schon in den Jahren 1922/23, er vollendete es 1927. Dieses Schauspiel spiegelt persönliche Erfahrungen des Antisemitismus wider wie auch die Selbstbefragung der eigenen jüdischen Identität. Der biblische Weg ist eine Vision von "der Errichtung eines selbständigen Judenstaates" wie es Arnold Schönberg in einem Brief 1934 formulierte. Veröffentlicht wurde der Text erst 1995. Für die Uraufführung bei den Wiener Festwochen 2001 hat Hermann Beil eine konzentrierte Textfassung hergestellt, die auch Grundlage der Lesung in Berlin ist.

Es werden Schönbergs original Bühnenbildentwürfe projiziert und Martin Walch spielt Musik von Arnold Schönberg, der sich einst eine Inszenierung seines Schauspiels durch Max Reinhardt - und dadurch eine große Wirkung - erhofft hatte, weil er wusste, "daß wir Juden auf uns selbst angewiesen seien und daß wir das wohl alle bald erfahren werden".

« Oktober 2013 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31