Österreichisches  Kulturforum Berlin


20131018_dokumentART.jpg

dokumentART

Film

Zeit

Fr, 18. Okt 2013 - Di, 22. Okt 2013

Ort

Neubrandenburg (Deutschland/Mecklenburg-Vorpommern) und Szczecin (Polen/Wojewodschaft Westpommern)

Links:

www.dokumentart.org

Sechs österreichische Film bei europäischem Dokumentarfilmfestival dokumentART

Vom 18. bis 22. Oktober findet das 22. europäische Dokumentarfilmfestival „dokumentART“ zeitgleich in Neubrandenburg und Szczecin (Polen) statt.

Das Festival versteht sich als Grenzüberschreitung, nicht nur im wörtlichen Sinn, sondern auch inhaltlich und formal. In den Filmen werden brisante politische Themen, aber auch ganz persönliche Schicksale behandelt und von der klassischen Dokumentation über Mockumentaries bis hin Videokunst ist alles dabei. Kernstück des Festivals ist der europäische Wettbewerb in dem sich 46 Filme um die insgesamt sieben Preise bewerben.  Unter den Filmen, insgesamt wurden 411 eingereicht, die für den Wettbewerb ausgewählt wurden, sind auf sechs  interessante Arbeiten von österreichischen Filmemachern.

„Sunny afternoon“  Regie: Thomas Renoldner

“Forêt d'expérimentation” Regie : Michaela Grill

“Some exercise in complex seeing is needed”, Regie: Carola Dertnig

“The Bull Laid Bear”, Regie: Oliver Ressler, Zanny Begg

„I can't cry much louder than this / Viel lauter kann ich nicht schreien“
Regie: Robert Cambrinus

"Torque", Regie Björn Kämmerer

« Oktober 2013 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31