Österreichisches  Kulturforum Berlin


i_Gal_Dreher_Vol._3.jpg

Heimo Zobernig

Ausstellung

Zeit

Sa, 2. Mai 2015 - Fr, 17. Jul 2015

Ort

Galerie Anselm Dreher
Pfalzburgerstrasse 80, 10719 Berlin

Seit 23 Jahren arbeitet die Galerie Anselm Dreher mit dem international renommierten Konzeptkünstler Heimo Zobernig zusammen, der in diesem Jahr den österreichischen Pavillon auf der Biennale Venedig bespielt. Die Ausstellung ist gewissermaßen als kleines "Vorspiel" zu lesen, das klassische Vokabular des Künstlers Zobernig kommt hier wie gewohnt lapidar, umstandslos und rigoros zum Einsatz.

Es treten auf: Eine Bank, ein Regal, eine Kiste, ein Bild, eine Säule, eine Bühne, sie überspielen gleichsam die Grenze zwischen freier und angewandter Kunst, sind Objekte und Skulpturen, radikal, spröde, sparsam, stringent. Simples Pressspan und pure Wandfarbe, sogenanntes "armes" Material  verleihen den Arbeiten eine natürliche Aura und unterstreichen das Wissen um das Erbe der Moderne. Es sind "Archetypen", die in Erscheinung und Anordnung, in Beziehung und Verhältnis zum Raum ihre eigene Sprache entwickeln und selbstbewusst ihre Präsenz behaupten.

Frühe Objekte aus den Anfängen der Zusammenarbeit korrespondieren mit der jüngsten Arbeit, die als raumgreifende, ja raumbesetzende Installation die gesamte Philosophie und Intention des Künstlers erfasst und einen ersten Ausblick auf den Pavillon in Venedig erlaubt.

« Mai 2015 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31