Österreichisches  Kulturforum Berlin


lieneke3.jpg

Lienekes Hefte

Szenische Lesung von und mit Chris Pichler

Zeit

Mo, 20. Okt 2014, 19:00

Ort

Jüdisches Museum Berlin
Lindenstraße 9-14
10969 Berlin

Links:

Jüdisches Museum Berlin

Die renommierte österreichische Schauspielerin, Autorin und Regisseurin Chris Pichler liest aus Lienekes Hefte – Briefe, die der Vater des jüdischen holländischen Mädchens Jacqueline van der Hoeden (geb. 1933 in Utrecht), genannt Lieneke, während der Zeit der NS-Herrschaft an seine Tochter schrieb. Der Vater und seine vier Kinder überlebten, indem die Kinder in verschiedenen Familien untergebracht und versteckt wurden. Die Briefe wurden einem israelischen Kindermuseum übergeben und 2009 als deutsche Ausgabe publiziert (ausgezeichnet mit dem Kinder- und Jugendliteraturpreis Luchs). Lieneke lebt heute als Nili Goren in Israel.

Gefördert vom Österreichischen Kulturforum Berlin.

« Oktober 2014 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31