Österreichisches  Kulturforum Berlin


20131010_Nussbaumer.jpg

Ringlandschaft mit Bierstrom – Ein Wagner-Areal

Performance

Zeit

Do, 10. Okt 2013, 10:00 - Fr, 11. Okt 2013, FR02:00

Ort

St. Johannes-Evangelist-Kirche
Auguststraße 90, 10117 Berlin-Mitte

Der österreichische Komponist und Installationskünstler Georg Nussbaumer formt mit dem Solistenensemble Kaleidoskop den gesamten Ring des Nibelungen neu - aus Wagners eigenem Notenmaterial.

Entkleidet von SängerInnen, Text und Darstellung und bekleidet mit dem Solistenensemble Kaleidoskop wird die Partitur von elektronisch erweiterten Streichern neu gelesen und in eine fast 16-stündige tour de force durch dichte Klangwälder und zarte Gespinste verwandelt.
Den Ring des Nibelungen, ehrfurchtgebietendes und visionäres Opern-Massiv des nach wie vor umstrittenen 'Meisters' kennt man. Der 'Ring' ist Allgemeingut, jeder hat Bilder und Klänge im Kopf, Ungefähres.

Komposition | Installation | Künstlerische Leitung: Georg Nussbaumer
Musik | Performance: Solistenensemble Kaleidoskop
Produktionsleitung: ehrliche arbeit – freies Kulturbüro
Technische Ltg: Klangbild


Weitere Aufführung:
Samstag 12. Oktober 2013, 14:00 Uhr bis
Sonntag 13. Oktober 2013, 6:00 Uhr früh

Ringlandschaft mit Bierstrom © Volker Hormann

« Oktober 2013 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31