Österreichisches  Kulturforum Berlin


Tomoko_Mayeda_01.png

Tomoko Mayeda

Konzert

Zeit

Sa, 29. Nov 2014, 19:30

Ort

St. Marien Kirche
Bergheimer Platz 1
14197 Berlin

Links:

Tomoko Mayeda

Tomoko Mayeda interpretiert am 29. November 2014 in der St. Marien Kirche Werke von Georg Philipp Telemann und Johann Sebastian Bach.

I Teil

Georg Philipp Telemann Fantasie Nr.1 B-Dur für Violine ohne Baß
Johann Sebastian Bach Partita Nr.1 h-Moll für Violine Solo

II Teil

Georg Philipp Telemann Fantasie Nr.7 Es-Dur für Violine ohne Baß
Johann Sebastian Bach Partita Nr.2 d-Moll für Violine Solo

Tomoko Mayeda wurde in Kamakura, Japan, geboren und begann bereits im frühen Alter Violine und Klavier zu spielen. Sie studierte an der Toho-Gakuen Universität für Musik und an der Robert-Schumann-Musikhochschule in Düsseldorf und erhielt Unterricht bei nahmhaften ProfessorInnen wie Namiko Umezu, Erika Ozeki, Koji Toyoda, Shizuko Ishii, Michael Gaiser, Tibor Varga und Erich Höbarth.

Die Pianistin gab bereits zahlreiche Konzerte in Europa und Japan. Sie spielte in der Slowakei, Polen und Ungarn mit dem Kammer-Jugend-Orchester-Wien unter der Leitung von Yuri Kishimoto, in Wien mit dem bedeutenden Pianisten Paul Badura-Skoda und in der Tonhalle Düsseldorf mit dem Orchester der Landesregierung Düsseldorf. Im Sommer 2009 wurde sie zum Eurochestries Festival eingeladen.

Tomokmo Mayeda wurde darüber hinaus bei Internationalen Violinwettbewerben ausgezeichnet. 1995 erhielt sie beim Internationalen Violinwettbewerb Tibor Varga in Sion einen Spezialpreis.

Das Konzert findet in Kooperation mit der Hiflsorganisation Offenes Herz statt. Es wird um eine Mindestspende von 10 Euro zugunsten der Hilfsorganisation gebeten.

« November 2014 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30